» Rechner » Was Sie wissen sollten » Erstattungsbeispiele » Fragen & Antworten » Kontakt

» Impressum

»Zwei Professionelle Zahnreinigungen pro Jahr
 
»100% Leistung bei Zahnbehandlungen
 
»Bis zu 90% Zahnersatzleistungen
 
»Ab EUR 13,- Monatsbeitrag
Leistung & Umfang bei Zahnzusatzversicherungen:

Viele Zahnzusatz Versicherte kennen die Leistungsgrenzen mangels transparenter Tarifbedingung ihrer Zahnzusatzversicherung nicht. Die Masse der Zahnzusatz - Tarife übernimmt einen prozentualen Teil der Behandlungskosten für Zahnersatz (Implantat, Stiftzähne, Zahnprothesen, Brücken, Kronen, Teilkronen und Inlays).


Wir empfehlen mindestens 80% Kostenerstattung.

Die Anzahl der Tarife die sich an den Kosten für augmentative- (Knochenaufbau) und funktionstherapeutische Behandlungen bei Zahnersatz Maßnahmen beteiligen ist schon viel geringer.
Wenige Tarife leisten für Zahnbehandlungsmaßnahmen wie professionelle Zahnreinigungen, Kunststoff -füllungen, Parodontosebehandlungen, Wurzelbehandlungen und für Kieferorthopädie.
Für kosmetische Leistungen, wie Zähnebleichen leisten Zahnzusatzversicherungen nicht.


Beitragskalkulationen bei Zahnzusatzversicherungen:

Fast alle Zahnzusatz - Tarife werden mit Alterungsrückstellungen kalkuliert. Hier hängt der Beitrag vom Eintrittsalter bei Vertragsabschluß ab. Der Beitrag ändert sich nur wenn die Kosten im Tarif so stark steigen, dass diese für die Versicherungsleistungen nicht ausreichen. Der Beitragsanpassung muss von einem unabhängigen Treuhänder zugestimmt werden.

Bei der Kalkulation ohne Alterungsrückstellungen steigt oder sinkt der Beitrag mit zunehmendem Alter. Beitragserhöhungen aufgrund von Kostensteigerungen können wie bei dem zu erst genanten Modell dazu kommen. Der Zahnzusatz Versicherer kann in den ersten drei Jahren des Vertrags kündigen oder nachträglich Leistungen kürzen. Es sei denn, er verzichtet wie die CSS in den Versicherungsbedingungen ausdrücklich auf dieses Recht.


Zahnersatz kann trotz Zahnzusatzversicherung teuer werden:

Bei dem Abschluss einer Zahnzusatz Police ist darauf zu achten, in welchem Umfang sich die Versicherung an den Kosten der Zahnersatz Maßnahme beteiligt. Sehr wichtig ist, dass die Kostenerstattung in den ersten Jahren sehr hoch und danach unbegrenzt ist.
Zum Zahnersatz zählen Kronen, Brücken, Prothesen und Implantate. Auch Kosten für Inlays (Einlagefüllungen) erstatten viele Zahnzusatzversicherungen. Wichtig: Bei Implantaten und Inlays sind die Leistungen häufig eingeschränkt.

Wir empfehlen mindestens 80% Kostenerstattung.
Laufende Behandlungen werden Ausgeschlossen:
Für bereits laufende Behandlungen zahlt die Zahnzusatzversicherung nicht. Sobald der Zahnarzt dem Patienten mitteilt, dass eine Behandlung notwendig ist, gilt diese als begonnen. Ein danach abgeschlossener Vertrag leistet für diese laufende Behandlung nicht.